Hörer
Haben Sie Fragen? +49 (0)941 592110
Servicemenü anzeigen Hauptmenü anzeigen

 

Gewerbliche Gebäudeversicherung

Gewerbliche Gebäudeversicherung in Regensburg

 

Gewerbliche GebäudeversicherungEgal ob es sich um eine Lagerhalle, Ärztehaus, Ladenlokal, Werkstatt oder Bürogebäude, handelt. Kommt das gewerblich genutzte Gebäude zu Schaden, zieht dies oft nicht nur kostspielige Konsequenzen nach sich, sondern kann schlimmstenfalls den gesamten Betriebsablauf und im schlimsten Fall sogar die Existenz des Inhabers gefährden.

Besteht kein ausreichender Versicherungsschutz, muss der Immobilienbesitzer die gesamten Kosten eigenständig tragen.

Eine gewerbliche Gebäudeversicherung schützt den Inhaber betrieblich genutzter Immobilien vor unkalkulierbaren Kosten infolge Feuer, Sturm Leitungswasser oder Elementarschäden und stellt so einen unverzichtbaren Schutz für jeden Immobilieninhaber dar.

 

Wann brauchen Sie eine gewerbliche Gebäudeversicherung?

Gebäude, die ausschließlich für unternehmerischen Zwecken genutzt werden, sollten durch eine gewerbliche Gebäudeversicherung abgesichert werden. Um ein rein betrieblich genutztes Gebäude handelt es sich immer dann, wenn die gesamte nutzbare Fläche der Immobilie für eine gewerblichen Tätigkeit genutzt wird. Dabei kann es sich sowohl um Büroräume, Lagerhallen, Verkaufsfläche als auch Arztpraxen oder Werkstätten handeln.
Aber auch für Immobilien, die zu mindestens 50% gewerblich genutzt werden, empfiehlt sich eine gewerbliche Gebäudeversicherung. Im Gegensatz zu rein gewerblich benutzten Gebäuden wird die Immobilie hier auch zum Teil für private Wohnzwecke genutzt z.B. als Wohn- und Geschäftshaus. Achtung: Werden nicht mindestens 50% der Fläche gewerblich genutzt, muss eine private anstelle einer gewerblichen Gebäudeversicherung abgeschlossen werden.

 

Welche Risiken deckt eine gewerbliche Gebäudeversicherung ab?

Wird ein Schaden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel verursacht, deckt die gewerbliche Gebäudeversicherung alle anfallenden Kosten bis zur vereinbarten Deckungssumme ab. Abhängig von Tarif und Versicherer, können neben den oben genannten Gefahren auch weitere Risiken abgedeckt oder auf Wunsch mit eingeschlossen werden. Hierzu zählen beispielsweise Elementarschäden die Glasversicherung oder unbenannte Gefahren.

 

Was ist in der gewerblichen Gebäudeversicherung abgesichert?

Versichert sind das Firmengebäude sowie alle Einbauten, die der Eigentümer veranlasst hat. Das können beispielsweise Gegensprech¬anlagen, Heizungen oder sanitäre Installationen sein. In der Regel müssen die Schäden durch folgende Gefahren verursacht worden sein: Feuer, (Leitungs-)Wasser, Hagel oder Sturm. Darüber hinaus bieten Versicherer bei der Versicherung für Geschäftsgebäude Zusatzbausteine an, so zum Beispiel Elementar- oder Glasschäden.

 

Sie brauchen mehr Infos zur gewerblichen Gebäudeversicherung 

Kontakt