Hörer
Haben Sie Fragen? +49 (0)941 592110
Servicemenü anzeigen Hauptmenü anzeigen
 

Hausbesitzer erhalten seit Juli 2019 keine staatlichen Hilfen

Bei Naturkatastrophen wie z.B. Hochwasser konnten sich Hausbesitzer auf die Solidarität des Bayrischen Freistaates verlassen. Im Falle eines Hochwassers gab es Soforthilfen, damit die Betroffenen erst mal das Nötigste zum Leben haben. Diese Hilfen wurden zum 01 Juli eingestellt! 

Starkregen und Hochwasser haben nach Schätzungen des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft (GDV) alleine im Jahr 2018 bundesweit Schäden von rund 500 Millionen Euro an Häusern, Hausrat und Gewerbe geführt. Viele Deutsche sind allerdings nicht gegen solche Schäden Versichert. Nur wenn in der Gebäude- und Hausratversicherung der Zusatzbaustein "erweiterte Naturgefahren" bzw. "Elementarschäden" enthalten ist, wird bei Starkregen oder Hochwasser auch reguliert. 

Durch den Wegfall der staatlichen Hilfen, wird es noch wichtiger sein Gebäude und seinen Hausrat ausreichend gegen Elementar zu versichern. Leider meinen viele Leute, mit einer Gebäudeversicherung die die Risiken -Feuer, -Leitungswasser, -Sturm/Hagel abdeckt sind auch Überschwemmungsschäden mitversichert. Leider ist das nicht der Fall. Ohne den Zusatz "erweiterte Naturgefahren" oder "Elementarschutz" gibt es keine Versicherungsleistung bei Starkregen, Hochwasser oder Rückstau durch den Kanal.

Die staatlichen Hilfen wurden für alle Gebäudebesitzer gestrichen, die die Möglichkeit haben ihr Gebäude auch gegen Elementarschäden zu versichern.  Nur rund 1% aller Gebäude in Bayern sind nicht versicherbar und können bei solchen Naturkatastrophen auch weiterhin auf Hilfen des Staates hoffen. Alle anderen Hausbesitzer gehen leider leer aus....!

Prüfen Sie deshalb rechtzeitig, ob Ihr Versicherungsschutz bei solchen Katastrophen auch passt!

Oder Sie melden sich bei uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Weitere Bilder


Elementarschäden

News

Seite
1 234»
12 Treffer

Bei Naturkatastrophen wie z.B. Hochwasser konnten sich Hausbesitzer auf die Solidarität des Freistaates verlassen. Im Falle eines Hochwassers gab es Soforthilfen, damit die Betroffenen erst mal das Nötigste zum Leben haben. Diese Hilfen wurden zum 01 Juli eingestellt! 

Vor einigen Tagen haben mir Kunden ein Angebot zur Zahnzusatzversicherung gezeigt. Das Angebot haben sie von Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung erhalten. Da das Angebot sehr günstig (monatlich 7,-€ Beitrag) war, hab ich mir dieses einmal näher angesehen;

Sie funktionieren wie ein Frühwarnsystem und können Leben retten: Entsteht in Räumen Rauch, wird ein Alarmsignal ausgelöst - und das schon bei geringen Rauchmengen. Die Sirene warnt somit alle Menschen, die sich im Umkreis eines Brandherdes befinden. Rauchmelder erfüllen vor allem in der Wohnung eine wichtige Funktion in puncto Brandschutz! Hier die wichtigsten Informationen;


Seite
1 234»

Termine