Hörer
Haben Sie Fragen? +49 (0)941 592110
Servicemenü anzeigen Hauptmenü anzeigen
 

Private Unfallversicherung zahlt auch Hubschraubertransport

In der jetzigen Wintersaison zieht es wieder zahlreiche Urlauber in die Skigebiete, sodass - wie in jedem Jahr - kleinere und größere Unfälle an der Tagesordnung sind. Wer beispielsweise nach einem Skiunfall mit einem Hubschrauber abtransportiert werden muss, der kann sich nicht darauf verlassen, dass die gesetzliche Krankenversicherung diese Kosten übernehmen wird.

Anders sieht es hingegen bei der privaten Unfallversicherung aus, denn diese wird normalerweise auch derartige Kosten, die bei einem Hubschraubertransport anfallen, übernehmen. Experten raten ohnehin dazu, dass jeder Skifahrer eine private Unfallversicherung haben sollte, denn insbesondere bei schweren Verletzungen kann es wichtig sein, finanziell in dieser Hinsicht abgesichert zu sein. Insbesondere die Unfallrente kann die Existenz sichern, falls der Betroffene aufgrund des Unfalls erwerbsunfähig werden sollte.

Vorteilhaft ist zudem, dass in der privaten Unfallversicherung normalerweise auch die Bergungskosten versichert sind, die nach einem Sturz beim Skifahren anfallen können. Zwar gibt es diesbezüglich meistens immer eine Begrenzung der Schadenshöhe, aber normalerweise reicht diese, um die Kosten zu decken, um den Skifahrer per Helikopter in das nächste Krankenhaus zu fliegen. Wichtig ist allerdings, dass man die Konditionen der unterschiedlichen Versicherer vergleicht und darauf achtet, dass alle gewünschten Leistungen auch tatsächlich enthalten sind.

Rufen Sie uns an, oder schreiben eine Email, wir suchen gerne ein für Sie passendes Angebot.

News

Seite
1 234»
10 Treffer

„Der grundsätzliche Vorwurf ist der, dass Riester sich nicht rentiere. Das ist aber, mit Verlaub, Unfug.“ Der entscheidende Fehler sei, dass Steuervorteile und staatliche Zulagen komplett ignoriert würden, so ....

Ob Autounfall, ein komplizierter Bruch oder eine schwere Krankheit – bei Erkrankungen dieser Art fallen Sie als Arbeitnehmer oftmals lange aus. Sechs Wochen lang erhalten Sie dann trotzdem im Rahmen der Lohnfortzahlung Ihr normales Gehalt. Nach Ablauf dieser sechs Wochen springt die gesetzliche Krankenkasse (GKV) ein und zahlt Ihnen Krankentagegeld. Was sich auf dem Papier erst einmal gut anhört, entpuppt sich im Endeffekt dann als ein

Dass man sein Auto nur mit passender Bereifung fahren sollte, ist wohl jedem bewusst. Das heißt jetzt zur Winterzeit gehören hierzulande auch die richtigen Reifen. Nun gibt es aber neue Regeln für Glätte und Co. Welche das erfahren Sie hier....


Seite
1 234»

Termine