Hörer
Haben Sie Fragen? +49 (0)941 592110
Servicemenü anzeigen Hauptmenü anzeigen

 

Risikolebensversicherung

Warum ist eine Risikolebensversicherung gerade für Familien so wichtig?

Immer wieder ist zu hören, dass der Abschluss einer Risikolebensversicherung besonders für Familien von großer Wichtigkeit sei.

Welche Vorteile bietet eine Risikolebensversicherung und

Was macht sie gerade für Familie so unentbehrlich?

Nun, wie man ja am Namen schon erkennen kann, sichert eine Risikolebensversicherung das Leben einer oder mehrerer Personen ab. Es kommt also immer dann zu einer Auszahlung, wenn die versicherte/n Person/en sterben (Ausgeschlossen sind Selbstmord und innere Unruhen/Krieg). Möchte man nun herausfinden, warum gerade Familien so sehr vom Abschluss einer Risikolebensversicherung profitieren können, muss man sich einfach nur vor Augen führen, was passiert, wenn morgen ein Mitglied der Familie, womöglich der Hauptverdiener, verstirbt.

Der Tod eines Menschen ist natürlich immer eine schreckliche Sache, gerade beim Thema Versicherungen muss man diesen Sachverhalt aber auch sehr nüchtern betrachten. Verstirbt ein arbeitendes Familienmitglied bedeutet dies für die Zurückgebliebenen immer auch  finanzielle Einbußen. Besonders wenn es noch gilt Kredite zu bezahlen, zum Beispiel weil sich die Familie gerade ein Haus oder eine Wohnung gekauft hat, ist eine Risikolebensversicherung daher absolut überlebenswichtig.

Viele Menschen scheuen den Abschluss einer Risikolebensversicherung auch dann noch, wenn sie schon längst eingesehen haben, dass die Absicherung eines solchen Vertrages eine gute Sache ist. Der Grund für diese Entscheidung findet sich häufig in der Tatsache, dass eine Risikolebensversicherung meist keine Rückzahlung der Beiträge im Falle des Erlebens des Versicherungsablaufes vorsieht. Dies ist aber so nicht korrekt, denn nur die Versicherungen mit Beitragsverrechnung sammeln kein Kapital an. Schließt man hingegen eine Risikolebensversicherung mit Ansammlung der Überschüsse, entweder verzinslich oder auch in Fonds angelegt ab, so kann man mit einer Schlussauszahlung aus seinem Vertrag rechnen. Die Höhe dieser Auszahlung kann (je nach Lauzeit und Summe) durchaus die Summe des eingezahlten Beitrags erreichen.

Zusammenfassend muss man also sagen, dass der Abschluss einer Risikolebensversicherung gerade für Familien überaus sinnvoll ist. Je höher dabei die finanziellen Verpflichtungen sind (Immobilienfinanzierung, Kinder, etc.), desto höher sollte auch die Absicherung ausfallen.

Folgende Formen der Absicherung gibt es:

  • Risikolebensversicherung für eine Person mit fester Laufzeit
Dieser Vertrag wird auf eine Person abgeschlossen mit einer festen Summe und einer festen Laufzeit
  • Risikolebensversicherung für eine Person mit fester Laufzeit und fallender Summe
Dieser Vertrag ist sinnvoll zur Absicherung von Darlehnsverträgen. Die Versicherungssumme reduziert sich jedes Jahr. Somit günstigere Beiträge.
  • Risikolebensversicherung auf 2 verbundene Leben
Hier können sich z.B. Ehepartner gegenseitig absichern. Die Versicherungssumme wird fällig wenn einer der beiden versicherten Personen versterben sollte. Günstiger, als zwei Einzelverträge. Allerdings wird die Summe auch nur einmal fällig.